CRAZEE INLAWS CD!


Die CD „Blues ´til you drop“ ist auf Hot Wire Records erschienen. Hier kann man
 in die CD reinhören:

HABEN WOLLEN? Die CD ist bei unseren Auftritten zu bekommen, kann auch bei Amazon bestellt werden, aber wer sofort eine möchte, einfach auf den folgenden Link klicken und die CD im Hot Wire Online Shop ordern:

http://bass-elektronik.de/collections/hot-wire-cd/products/crazee-inlaws-blues-til-you-drop

Die Crazee Inlaws spielen eine groovende Mischung aus treibenden Shuffles, straightem Rock ´n´ Roll und stimmungsvollen Blues-Balladen, alles in eigenen Arrangements, eigenwillig modernisiert im “vintage” Sound. Es gibt alte Klassiker in neuem Gewand und auch eigene Stücke. Bert Gerecht ist hier als Shouter und Gitarrist zu hören, Petra Rychetsky setzt filigran-brachiale Fingerstyle-Gitarrenparts dagegen, Pablo Lachmann ist der stilsichere Bassmann und Chris Lauer swingt am Schlagzeug. Mit dabei sind Andi Stenger am Boogie-Piano und Uli Roos am Saxophon. Drummer Olli Kölsch ist auf zwei Live-Titeln dabei.


TRACKLIST
1. Good Business (Curtis Jones) 04:06
2. Mr Brown (Bert Gerecht) 05:05
3. Crossroads (R. Johnson) 04:08
4. My Love Is Your Love (Gregg Allman) 05:15
5. Freight Train (Trixie Smith) 04:40
6. Walking Blues (R. Johnson) 04:16
7. Your Cash Ain´t Nothing But Trash (Jesse Stone) 04:20
8. If You Want Me To Love You (Tampa Red) 04:50
9. One Room Country Shack (Mercy Dee Walton) 04:26
10. Low Down Dog (Big Joe Turner) LIVE @ Wirtshaus, KL 05:41
11. I Wish You Would (Arnold) LIVE @ Hard Rock Cafe, KL 07:41
12. Die Mama (Bert Gerecht) LIVE @ Schmittenstollen, KH 03:56
13. Walking Blues (R. Johnson) Bert´s Saxy Piano Remix 04:17

Bert Gerecht – voc, guit
Petra Rychetsky – guit
Pablo Lachmann – bass, voc
Chris Lauer – drums, perc

plus Gäste:
Andi Stenger – piano und Hammond (Mr. Brown)
Uli Roos – sax
Olli Kölsch – drums (Low Down Dog und Die Mama)

Aufgenommen von Pablo im Blues Farm Studio, Jan 2014
Abgemischt von Bert, Petra und Pablo im Blues Farm Studio
Remix,  Overdubs und Live Recording: Bert Gerecht
Arrangiert und produziert von Bert und Petra
Mastering: Martin Ehlert